Zum Inhalt springen

Hidden Level Wird zum Branchenführer bei Software für Drohnen in geringer Höhe

Hidden Levelhat es sich zur Aufgabe gemacht, die zuverlässigste und skalierbarste Sensortechnologie für eine sicherere und intelligentere Welt zu entwickeln.

Syracuse, NY, 18. Juli 2022 (Newswire.com) - Hidden Level, ein führender Entwickler einer skalierbaren Sensorinfrastruktur zur Überwachung des Luftraums in geringer Höhe, hat sich zu einem führenden SaaS-Anbieter in der Drohnenbranche und dem weltweit ersten Dienst für Luftverkehrsdaten in geringer Höhe entwickelt. Durch sein verteiltes Sensornetzwerk bietet das in Syracuse ansässige Unternehmen ein Situationsbewusstsein für mögliche unbefugte Drohnen im öffentlichen Raum und gewährleistet die Sicherheit des nationalen Luftraumsystems (NAS) in geringer Höhe.

HL1000 auf Stativ

Hidden LevelDas Airspace Monitoring System (AMS) ist eine Cloud-basierte Lösung, die passive RF-Technologie nutzt, um Echtzeit-Standortdaten für unbemannte Flugzeuge zu liefern. Die Sensoren werden strategisch an bestehenden Infrastrukturen, Gebäuden, Dächern und Mobilfunkmasten installiert. Die AMS-Daten sind mit vielen gängigen Anbietern von Sicherheitsplattformen kompatibel und lassen sich als einfacher Zusatzdienst über eine GeoJSON-basierte API direkt in bestehende Videomanagementsysteme, Sicherheitszentralen und Plattformen von Anbietern unbemannter Luftfahrtsysteme (UAS) integrieren.

"Da die Städte immer intelligenter und die Technologie immer fortschrittlicher wird, ist es wichtig, Systeme zu haben, die den sicheren Einsatz von Drohnen gewährleisten", sagt Jeff Cole, CEO und Mitbegründer von Hidden Level. "Hidden Level setzt sich für die Weiterentwicklung der unbemannten Luftfahrtsysteme ein, und wir freuen uns, eine skalierbare Lösung anbieten zu können, die Organisationen von der Last befreit, teure Technologie zu besitzen und zu warten."

Mit über 900.000 registrierten Drohnen in den USA und einer unzähligen Anzahl nicht registrierter Drohnen hat sich die Erkennung von Drohnen auf öffentlichen Plätzen und in überfüllten Räumen zu einem komplexen Problem entwickelt. Nach Angaben der Federal Aviation Administration (FAA) werden auf US-Flughäfen im Durchschnitt über 100 Drohnensichtungen pro Monat von Bürgern, Piloten und Strafverfolgungsbehörden gemeldet.

Die zunehmende Verbreitung von Verbraucherdrohnen und der potenzielle Einsatz kommerzieller Drohnen für die Auslieferung im elektronischen Handel stellen neue Herausforderungen für die Gewährleistung eines sicheren Drohnenbetriebs dar. Die derzeitigen Lösungen und Technologien reichen nicht aus, um die für Großstädte erforderlichen großen Gebiete abzudecken. Zum Vergleich: 10 der Anlagen von Hidden Levelkönnen Drohnen in einem ganzen Großstadtgebiet wie Washington, DC, erkennen.

HL1000 auf Turm

Hidden Level hat fast 21 Millionen US-Dollar an Risikokapital aufgebracht. Die jüngste Runde wurde von Lobby Capital angeführt und von Investoren wie Lockheed Martin, Alsop Louie Partners, Pipeline Capital, Quest Venture Partners, Lauder Partners und anderen begleitet.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.hiddenlevel.com.

Anfragen: info@hiddenlevel.com

Über Hidden Level

Das 2018 gegründete Unternehmen Hidden Level wird von einem Team erfahrener Sensorexperten geleitet, die über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in der Entwicklung innovativer Sensorlösungen für militärische und kommerzielle Kunden verfügen. Der Luftraumüberwachungsdienst von Hidden Levelist die einzige Branchenlösung, die eine sichere und genaue Überwachung des Luftraums in geringer Höhe in großem Maßstab ermöglicht. Da die Last des Besitzes, des Betriebs und der Wartung teurer und sich schnell verändernder Sensorik entfällt, liefert Hidden Level seinen Kunden nur das Nötigste - verwertbare Daten in Echtzeit zu einem Bruchteil der Kosten.

Medienkontakt

Maria Penaloza
maria.penaloza@newswire.com